Fünf Gründe für Bitcoin Revolution

Fünf Gründe, warum Krypto-Währungen wichtig sind
Im Moment ist der Kryptowährungsmarkt von seinem Allzeithoch gesunken, und einige seiner neu angezogenen Investoren und Enthusiasten riskieren, ihr Interesse an der Technologie zu verlieren. Es ist ein guter Zeitpunkt, einen Schritt zurückzutreten und die Grundlagen zu überprüfen. Man kann zwar nicht sagen, in welche Richtung sich der Markt von hier aus entwickeln wird, aber eines ist sicher – Krypto-Währungen sind da. Hier ist der Grund.

1. Weltweite Zusammenarbeit ohne Bitcoin Revolution

Was macht den Menschen so mächtig? Es ist nicht unsere Intelligenz. Der Mensch in der Steinzeit hatte die gleiche Gehirnkapazität wie der moderne Mensch. Als Bevölkerung der Steinzeit waren die Menschen jedoch schwach, verletzlich und einer Reihe von Gefahren ausgesetzt. Die Kraft der https://brokerworld24.com/bitcoin-revolution-erfahrungen-funktioniert-bitcoin-revolution-wirklich/ modernen Menschen Bitcoin Revolution liegt in ihrer Fähigkeit, in großen Gruppen zusammenzuarbeiten.

Das Internet ist so wichtig, weil es eine Zusammenarbeit im Weltmaßstab ermöglicht. Einige der großen Erfolge solcher Kooperationen sind Wikipedia und große Open-Source-Software-Projekte, wie das Betriebssystem Linux.

Vertrauen ist jedoch seit jeher eine Voraussetzung für die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Parteien. Wenn das Vertrauen zwischen den Parteien nicht ausreichte, war die Lösung eine stärkere Zentralisierung. Auch wenn ich zum Beispiel nicht alle meine Nachbarn persönlich kenne und ihnen vertraue, schließt das nicht aus, dass wir friedlich zusammenleben. Um diese Situation zu ermöglichen, mussten wir alle der Regierung und anderen zentralen Institutionen wie den Banken und der Polizei genügend Vertrauen entgegenbringen. Das mag gut klingen, aber es ist klar, dass diese Idee nicht einmal auf nationaler Ebene, ganz zu schweigen von der regionalen und globalen Ebene, so gut skaliert ist. Jetzt, da wir mit einigen wirklich globalen Problemen konfrontiert sind, brauchen wir auch globale Lösungen. Leider ist das Vertrauen zwischen den Nationen und Regionen der Welt so gering wie eh und je, daher ist es schwierig, einen wirklichen Fortschritt bei koordinierten Lösungen für globale Probleme wie die globale Erwärmung und die weltverändernden Auswirkungen der KI zu erzielen.

Blockchain – die Technologie hinter den meisten Krypto-Währungen – ist so revolutionär, weil sie es erlaubt, Werte direkt zwischen den Parteien auszutauschen. Es ist nicht erforderlich, dass diese Parteien einander vertrauen, oder dass sie einem Vermittler vertrauen. Es ersetzt das Vertrauen in zentrale Organisationen durch das Vertrauen in den Quellcode. Woher wissen wir, dass diese Idee funktioniert? Ein Beleg dafür ist die Marktkapitalisierung von Bitcoin. Es basiert auf einem globalen, vertrauenswürdigen Netzwerk und ist 500 Milliarden Dollar wert. Trotz dieser lukrativen Summe wurde Bitcoin selbst nie gehackt.

Cryptocurrency ist nur die erste Anwendung der Blockchain-Technologie, der Proof-of-Concept. Die zukünftigen Anwendungen von Blockchain werden jedoch nicht von Krypto-Währungen isoliert, sondern sie werden Krypto-Währungen als Basis verwenden. Ein Beispiel hierfür ist ein intelligenter Vertrag, der einen Treuhandmechanismus definiert. Es ist nur vernünftig, diesem Vertrag so viel Vertrauen zu schenken wie dem Gesamtwert seiner zugrunde liegenden Blockkette. Wenn dieser intelligente Vertrag auf einer Währung mit einem Gesamtwert von weniger als einer Million läuft und verlangt, dass Partei A eine Million USD an Partei B zahlt, dann wäre es für Partei A rentabler, die Kontrolle über die Währung zu erlangen (durch Erlangung der Mehrheit der Bergbaumacht oder anderweitig), als die gesamte Summe zu bezahlen. Daher bieten nur große, offene Blockketten mit wertvollen Plattformen ausreichend Vertrauen für Großprojekte.