Archiv des Autor: admin

La liquidité sur Bitcoin Perpetuals Exchange FTX rattrape le leader de l’industrie BitMEX

Pour un deuxième mois consécutif, le marché du bitcoin manque d’un biais directionnel clair, les prix étant largement limités à une fourchette étroite de 9 000 $ à 10 000 $. Cependant, la liquidité de la crypto-monnaie sur les échanges de produits dérivés continue de chauffer, signe d’une augmentation soutenue de l’intérêt des investisseurs.

Sur un échange relativement nouveau comme le FTX basé à Antigua, la profondeur du carnet de commandes, représentée par le nombre d’ordres d’achat et de vente à chaque prix, correspond désormais à la profondeur observée sur le leader de l’industrie BitMEX.

Un dérivé en croissance est le perpétuel bitcoin , une forme de contrat à terme, mais sans date d’expiration et donc sans règlement

Les perpétuels ont un taux de financement qui se produit toutes les huit heures et les commerçants détenant une position à l’horodatage du financement reçoivent ou paient un financement.

À partir de lundi 13h10 UTC (9h10 HE), l’écart moyen quotidien d’offre / offre pour les swaps perpétuels bitcoin pour une cotation de 10 millions de dollars sur FTX est de 0,32% contre 0,28% sur BitMEX, selon les données fournies par le crypto société de recherche sur les dérivés Skew . BitMEX a été fondé en 2014 et est l‘ un des plus grands échanges perpétuels de bitcoins en termes de volumes d’échange tandis que FTX a été lancé en mai 2018.

L’écart offre-offre est la différence entre les prix cotés pour une vente immédiate et un achat immédiat pour un actif. Plus l’écart est grand, plus l’écart est important. Un petit écart implique un marché très liquide et vice versa.

Voir aussi: La baisse des prix du Bitcoin peut être un piège à ours, suggère le marché des options

En tant que tel, on peut conclure que FTX est moins liquide que BitMEX. Bien que cela soit vrai, l’écart de liquidité entre les deux s’est considérablement réduit au cours des deux derniers mois. „La liquidité des échanges perpétuels de bitcoins sur FTX a rattrapé BitMEX“, a tweeté Skew vendredi.

L’écart entre les offres et les offres sur les valeurs perpétuelles cotées sur BitMEX et FTX a fortement augmenté après l’effondrement du bitcoin de 40% le 12 mars. L’écart a tendance à s’élargir considérablement lors d’une chute des prix lorsque les commerçants déchargent de grandes quantités d’actifs dans un court laps de temps.

La profondeur du marché a été décimée après la chute des prix du bitcoin du 40 mars de 40%. Cependant, même dans ce cas, BitMEX signalait un écart inférieur à celui des autres bourses.

FTX a constamment signalé un écart plus élevé avant le krach de mars et pendant près de 2,5 mois après la baisse des prix. Notamment, FTX a enregistré un écart de 2,75% le 11 mai, lorsque la crypto-monnaie a subi sa troisième récompense minière de moitié. Ce jour-là, l’écart sur BitMEX était de 0,63%.

La situation a cependant changé plus tôt ce mois-ci, le spread sur FTX convergeant avec celui sur BitMEX

„Au fil du temps, nous avons vu un volume croissant et une base d’utilisateurs croissante sur FTX comme plus de l’écosystème de cryptographie à bord“, a déclaré un porte-parole de FTX à CoinDesk, ajoutant: „Nous avons particulièrement mis l’accent sur la croissance de la base de liquidité au cours des six derniers mois, et ce trimestre, il a commencé à porter ses fruits. “

Les volumes de négociation sur FTX sont passés de 44 millions de dollars le 1er janvier à 2,4 milliards de dollars le 13 mars. Cependant, les volumes ont depuis diminué pour atteindre les niveaux observés en janvier de ce trimestre, bien que la baisse ne se limite pas seulement à FTX et soit observée dans les principales bourses .

Cependant, FTX et Binance ont subi une baisse de plus de 80% du volume quotidien des transactions au cours des trois derniers mois, tandis que BitMEX a connu une baisse de près de 40%, selon les données de Skew. Cela explique pourquoi BitMEX est toujours plus liquide que FTX.

Pas seulement FTX

La profondeur du carnet de commandes de Binance s’est également améliorée au cours des trois derniers mois. Au moment de la presse, l’écart moyen quotidien d’offre / offre sur Binance pour une cotation de 10 millions de dollars est de 0,29% – presque indiscernable des 0,28% vus sur BitMEX.

En outre, le spread de Binance s’est rétréci aux niveaux BitMEX en avril, soit près de deux mois avant que FTX n’ait enregistré une baisse similaire.

Parallèlement, les marchés dérivés Deribit et bitFlyer sont encore relativement moins liquides, avec des spreads bid / offer à 3,12% et 4,86% respectivement. Une explication possible de la liquidité relativement faible de ces plateformes pourrait être le fait qu’elles représentent une quantité négligeable de volume de contrats à terme / perpétuels mondiaux. Notamment, Deribit, qui est le plus grand échange d’options en volume, n’a contribué que 1,3% du volume total échangé dimanche, selon la source de données Skew.

Pour l’avenir, Deribit et bitFlyer et d’autres bourses devraient voir leur liquidité augmenter, car la participation institutionnelle devrait augmenter à long terme. La crise des coronavirus a fait du bitcoin un macro-actif, selon les analystes de Messari. En outre, les macro-commerçants légendaires comme Paul Tudor Jones II ont récemment jeté leur poids derrière le bitcoin en tant qu’actif de couverture contre l’inflation.

Ransomware attack exposes 1.5 TB of stolen aerospace data

 

ST Engineering Aerospace’s US subsidiary, suffered a ransomware attack that managed to extract approximately 1.5 TB of confidential data from the company and its partners

According to an article published by The Straits Times Bitcoin Revolution on June 6, the Singapore-based company was allegedly attacked by the well-known ransomware group, Maze, in March, citing an analysis by the cyber security firm, Cyfirma.

The report details that the data stolen by the criminals is linked to details of contracts with various governments, organizations and airlines around the world. no further details were provided on its content.

These two Bitcoin chain metrics suggest that the post-halving downturn is over

Undetectable by common anti-virus software
Cointelegraph had access to an internal note issued on March 3rd by ST Engineering Aerospace, which details how the VT San Antonio Aerospace was the site of a „ransomware infection“.

The note detailed that McAfee and Windows Defender did not initially identify the ransomware attack, but managed to detect the problem by reading the renamed and associated „DECRYPT-FILES.txt“ files located in the same folder as the encrypted files.

Ed Onwe, vice president and general manager of, VT San Antonio Aerospace, told The Straits Times the following

„Our ongoing investigation indicates that the threat has been contained, and we believe that it is isolated to only a limited number of ST Engineering’s business operations in the United States.

Cyfirma also said that among the stolen data was information on contracts with the governments of countries such as Peru and Argentina, and with agencies such as NASA.

Beware of fake ransomware decryption tools

Companies need to rebuild their networks
Speaking to Cointelegraph, Brett Callow, a threat analyst at the Emsisoft malware lab, commented as follows after the attack on the Singapore-based company:

„Ransomware groups often leave backdoors that, if left unchecked, can provide continuous access to a network and allow a second attack, which is one reason why we always recommend that companies rebuild their networks after an incident rather than simply decrypting their data.

Cointelegraph reported on June 6 about a ransomware attack called, DopplePaymer, which managed to breach the network of Digital Management Inc, or DMI, based in Maryland, a company that provides IT services and cyber security to several companies among the 100 richest in the world and government agencies such as NASA.

NetWalker, another ransomware group, claimed to have stolen confidential data, including student names, social security numbers and financial information from three U.S. universities.

 

Bitcoin continues to follow the small downward trend that has started in recent days, dragging with it a large part of the market. If you’re wondering what the Bitcoin trend is for next week, stay tuned for this article.

Trend of the real time cryptosystems
Bitcoin Technical Analysis
After continuous attempts to reach and overcome the psychological barrier at USD 10,000, buyers lost the battle in the short term and ceded power to the bears, causing today’s price to be USD 9,066.

The resistance zone between USD 10,000 and USD 10,350 is extremely important, we have already seen how it has been able to push the price down 3 times between the end of last year and the beginning of this one. Breaking this barrier would be an excellent signal in the medium term.

The EMA 8 and SMA 18 moving averages are crossed upwards, indicating an upward trend for the medium term.

It is very important that BTC maintains support in these moving averages if a further decline is not expected. The current decline is likely to extend to the USD 8,450. If this support is broken, it will leave the ground clear to the USD 7,750.

The 200-week SMA is also bullish at the moment, following the historical trend of the Bitcoin. This moving average recently worked as a very good dynamic support, indicating bear weakness to reach lower prices.

Number of Bitcoins in exchanges at their lowest level

What is the Bitcoin trend for next week?
To identify the short term trend, let’s review the daily chart. Here we clearly see how after 3 attempts to reach, and exceed, the USD 10,000, the bears ended up taking momentary trading promises for tokens, continue to reel, reported similar findings, utilized a blockchain, spin quorum off, executed to fix, a partnership with the chicago sun-times, beef up its scrutiny, $8 billion valuation, facilitate cross-border payments control of the price.

The downward transition of the short term trend occurred when the support at USD 9,300 was crossed, immediately generating the breakout and crossing of the 8-day EMA and 18-day SMA.

Last Friday the price started to fall and finally got resistance again at the same broken level. Today we see Bitcoin starting the momentum in favor of the trend that has recently started, possibly to look for the USD 8,450.

The 200-day SMA is currently up at USD 8,050 and will be a significant barrier if bears want to drag the price to the next support level.

Indeed, the Bitcoin trend for next week points to a continuation of the decline.

In the medium term, the respect of the surrounding zone at USD 8,450 will be of vital importance if the market is to maintain the significant gains it has been making in recent months.

Bei Bitcoin wird in den nächsten Monaten möglicherweise nicht viel tun

Wer einen großen Anstieg der Bitcoin erwartet, wird wahrscheinlich erheblich länger warten müssen, sagen viele Analysten.

Bitcoin kann eine Weile so bleiben, wie es ist

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels ist die weltweite Nummer eins der digitalen Währungen nach Marktkapitalisierung auf etwa 9.600 Dollar gefallen, etwa 100 Dollar weniger als noch vor 24 Stunden. Die Halbierung fand vor knapp einem Monat statt, und viele sahen, wie die Währung wenige Wochen oder sogar wenige Tage, nachdem dies vorgesehen war, neue Höchststände erreichte.

Stillstand bei Bitcoin?

Leider ist dies nicht ganz der Fall. Tatsächlich hat Bitcoin seit diesem Tag so etwas wie einen Kampf durchgemacht und ist vor nicht allzu langer Zeit auf 10.000 Dollar gestiegen, um dann nur wenige Stunden später um etwa 600 Dollar unter diesen Wert zu fallen. Es war ein seltsames Szenario, über das viele in der Branche immer noch sprechen, und zum Zeitpunkt der Drucklegung wurden keine Gründe für die plötzliche Änderung des Verhaltens von Immediate Edge genannt.

Nicholas Pelecanos – Leiter der Handelsabteilung von NEM Ventures – sagt, dass dies das Ergebnis eines konsequenten Kampfes zwischen den Bullen und den Bären war, der wahrscheinlich noch einige Monate andauern wird, bevor es mit der Währung richtig losgeht. Er erklärte:

Bitcoin befindet sich auf einer Wippe zwischen Bullen und Bären. Auf der einen Seite haben wir Netzwerkdaten und technische Diagramme. Auf der anderen Seite starke Fundamentaldaten und eine Korrelation zu US-Aktienindizes.

Langfristig glaubt er jedoch, dass der kurzfristige Verkauf Bitcoin wahrscheinlich für einige Zeit plagen wird und dass der Kampf zwischen den beiden Seiten verhindern könnte, dass die BTC vor Jahresende ernsthafte Anstiege erlebt.

Andere Analysten geben eine ähnliche Einschätzung ab, aber dies liegt daran, dass sie glauben, dass sich die Halbierung der Ergebnisse immer wieder verzögert. Lennard Neo – Forschungsleiter bei Stack Funds – bemerkte, dass Halbierungen nie schnelle Ergebnisse bringen. Vielmehr kommt es bei Bitcoin und anderen Formen von Krypto oft zu starken Spitzen etwa sechs Monate bis ein Jahr nach einer Halbierung, und er glaubt, dass dieses Szenario nicht anders sein wird. Er erklärte:

Es kann sechs bis 12 Monate dauern, bis Anleger die Früchte der Preisbewegungen nach der Halbierung ernten. Zwischen dem sich halbierenden Ereignis und der Herstellung eines erneuten Marktgleichgewichts auf der Grundlage von Angebot und Nachfrage im Allgemeinen besteht eine erhebliche Zeitverzögerung.

Institutionelle Investoren werden sich eines großen Einflusses rühmen

Andere Investoren rechnen mit einer wachsenden institutionellen Präsenz, um den Preis von Bitcoin möglicherweise in die Höhe zu treiben. Danny Masters – Vorsitzender von Coin Shares – kommentiert:

Wenn wir uns die institutionellen Mittelzuflüsse für unsere Produkte und die eines anderen Vermögensverwalters ansehen, sehen Sie Käufe, die jetzt zum ersten Mal die neu entstehenden Bitcoins um 150 Prozent übertroffen haben.

Michael Sonnenshein – der Geschäftsführer von Grayscale – sagte, dass die Menge der Bitcoins, die von den institutionellen Kunden des Unternehmens gehandelt werden, explodiert ist und von etwa 2 Milliarden Dollar am Ende des ersten Quartals dieses Jahres auf etwa 3,5 Milliarden Dollar zum Zeitpunkt der Drucklegung gestiegen ist.

Drei entscheidende Gründe, warum Bitcoin nach einem Rückgang von 15% bereit ist, eine scharfe Rallye zu sehen

Bitcoin war in der vergangenen Woche beunruhigenden Preisbewegungen ausgesetzt.

Seit den Mai-Hochs von 10.000 US-Dollar, die im Zuge der Halbierung festgestellt wurden, befindet sich die Kryptowährung in einem deutlichen Abwärtstrend. BTC notiert zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels bei 8.800 US-Dollar. Auf den lokalen Tiefstständen notierte Bitcoin an einigen Börsen bei nur 8.600 USD – ungefähr 15% weniger als die Höchststände.

Es sollte nicht überraschen, dass einige die jüngste Preisaktion als Todesursache für den Bullen-Trend von Bitcoin angesehen haben, der im März begann, als sich der Vermögenswert stark von den Tiefstständen von 3.700 USD erholte. Der rückläufige Trend könnte jedoch bald ein Ende haben.

Verwandte Lektüre: Crypto Tidbits: Satoshi wirft sein BTC nicht weg, China verbietet Cryptocurrency Mining
Entscheidende fundamentale und technische Faktoren haben in der Tat gezeigt, dass BTC darauf vorbereitet ist, nach der jüngsten Korrektur wieder in eine Rallye zurückzukehren. Drei dieser Faktoren sind wie folgt.

# 1: Bitcoin druckt Lehrbuch Falling Wedge Pattern

Laut einem bekannten Kryptohändler druckt Bitcoin ein bullisches Zeichen für ein Lehrbuch: einen fallenden Keil. Fallende Keile haben laut Bitcoin Era Studien eine hohe Wahrscheinlichkeit, höher zu brechen. Solche Muster sind in den letzten Monaten auch starken Gewinnen auf dem Bitcoin-Markt vorausgegangen.

# 2: Die Spannungen zwischen den USA und China nehmen zu; Yuan zerquetscht

Seit unserem letzten Bericht über die Situation zwischen den USA und China aufgrund der Hongkonger Demokratiebewegung haben sich die Dinge aufgrund von Sanktionsängsten verschlechtert.

Der chinesische Yuan befindet sich, wie der Twitter-Account „Yuan Talks“ feststellte, auf dem schwächsten Stand seit September 2019 – dem Höhepunkt des Handelskrieges 2019.

Bitcoin wird davon profitieren, da es als sicherer Hafen für chinesische Investoren dienen kann, die versuchen, die Risiken einer fallenden Landeswährung zu mindern.

Chris Burniske, Partner bei Placeholder Capital, erklärte:

„Wenn Chinas CNY gegenüber dem USD weiter schwächer wird, könnten wir eine Wiederholung in den Jahren 2015 und 2016 haben, bei der die Stärke des BTC mit der Schwäche des Yuan zusammenfiel.“

Offshore #yuan schwächt mehr als 200 Pips und nähert sich 7,17 pro USD. Damit erreicht es den schwächsten Stand seit September 2019. pic.twitter.com/CkE1TIR3RZ

Bitcoin

# 3: Zentralbanken und Regierungen drucken weiterhin Billionen, was den Bitcoin Bull-Fall stärkt

Aufgrund des Ausbruchs einer Krankheit ist die Weltwirtschaft in eine Rezession geraten. Dutzende Millionen sind unter- / arbeitslos geworden, während das Verbrauchervertrauen, die Ausgaben und andere wichtige Wirtschaftsdaten von ihren jeweiligen Klippen gefallen sind.

Es ist ein Trend, der die Regierungen gezwungen hat, mit dem Drucken von Geld zu reagieren und den inneren Wert von Bitcoin zu steigern.

Japan hat dies kürzlich deutlich gemacht.

Laut dem Global Markets Tracker FXHedge, der Schlagzeilen über die Weltwirtschaft verbreitet, deutet ein neues Dokument darauf hin, dass die japanische Regierung ein Konjunkturpaket im Wert von 117,1 Billionen Yen – 1,1 Billionen US-Dollar umsetzen will.

Obwohl dies wahrscheinlich keine sofortige Inflation verursacht – Japan ist seit Jahren nahezu deflationär -, sagen Analysten, dass dieser Anreiz und andere, die ihn mögen, für Bitcoin optimistisch sind.

BitMEX antwortet auf Konkurrenten mit ETHUSD Quanto Futures

BitMEX kündigte am Freitag die Einführung eines neuen Produkts „ETHUSD Quanto Futures“ an. Wie der Name schon sagt, wird das Produkt ein Futures-Kontrakt mit 50-facher Hebelwirkung sein und am 05. Mai 2020, eine Woche vor der geplanten Halbierung der Bitcoin, eingeführt.

In Anlehnung an die Definition von Investment and Finance sind Quanto-Futures in einem Aktienmarkt,

„ein währungsübergreifender, bar abgerechneter Terminkontrakt, dessen Basiswert auf eine Währung lautet und der in einer anderen Währung zu einem festen Wechselkurs abgerechnet wird. Zum Beispiel ein Futures-Kontrakt auf einen japanischen Aktienmarktindex, der in US-Dollar abgerechnet wird“.

Das neue Produkt von BitMEX wird jedoch auf die Preisbewegung an der ETH spekulieren, aber ohne jemals „entweder die ETH oder den USD zu berühren“, während die Gewinne aus diesem Vertrag auf Bitcoin Code lauten (da der Vertrag einen festen BTC-Multiplikator hat).

Jeder ETHUSDM20-Kontrakt hat eine Grösse von 0,01mBTC pro 1 USD (0,00019496 XBT) und läuft am 26. Juni 2020 aus. Der Kontraktpreis wird auf GDAX, Kraken, Bitstamp und Gemini basieren.

BitMEX’s Antwort an die Wettbewerber?

BitMEX ist der erste derivative Player im Krypto-Raum, und dieser Start könnte die Antwort von BitMEX auf die Konkurrenz im Raum sein. Zum Zeitpunkt der Drucklegung hat Binance das größte 24-Stunden-Handelsvolumen für Bitcoin Futures, während BitMEX an vierter Stelle steht.

Vor sechs Monaten war Binance gerade erst in den Markt eingetreten, während BitMEX bereits ein riesiger Akteur war. Ungeachtet der Tatsache, dass Binance erst vor kurzem in den Derivatemarkt eingestiegen ist, hat ihre bereits riesige Nutzerbasis sie an die Spitze dieses Wettlaufs gebracht.

Ab sofort kann der Kontrakt auf dem Testnetz gehandelt werden. Angesichts der Halbierung von Bitcoin in 17 Tagen könnte es für Bitcoin an der Zeit sein, zu pumpen, wobei die auf BTC lautenden ETHUSDM20-Gewinne eine ganze Reihe von Nutzern anziehen.

Der CEO von Pantera sagt, dass Bitcoin Era in drei bis neun Monaten explodieren wird, und warnt, dass Aktien keine V-förmige Erholung sehen werden

Dan Morehead, Mitbegründer und Geschäftsführer von Pantera Capital, glaubt, dass Bitcoin in wenigen Monaten explodieren wird.

In einer neuen Folge von What Bitcoin Did erwartet Morehead , dass die Zentralbanken als Reaktion auf die Coronavirus-Krise die Fiat-Währungen stetig senken und die Anleger nach alternativen Vermögenswerten mit einer festen Geldmenge suchen.

Der CEO von Pantera Capital beschreibt als Bitcoin Era Beispiel die Abwertung des britischen Pfund Sterling

„Das britische Pfund Sterling war offensichtlich früher ein Pfund Sterling Silber wert. Sie haben so viele Papiergeldstücke gedruckt, dass 184 Pfund Papier hier benötigt werden, um ein Pfund Sterling Silber zu kaufen. Sie bemerken Bitcoin Era nicht, aber Ihre Währung wird sehr schnell entwertet. “

Morehead zeigt auch auf den US-Dollar und sagt, dass der Greenback in den letzten 70 Jahren 90% seiner Kaufkraft verloren hat.

„Wenn sie das Angebot an Papiergeld nur mit diesen astronomischen Raten erhöhen, möchten Sie in etwas sein, von dem sie nicht mehr drucken können, und Sie können nicht mehr Gold drucken. Sie können nicht mehr Bitcoin drucken. “

Wenn sich die Geldmanager neu konzentrieren, prognostiziert Morehead, dass der Kryptomarkt innerhalb von drei bis neun Monaten ansteigen wird.

„Ich denke, es wird einige Monate dauern, bis die ganze Welt ihre eigenen Probleme gelöst hat. Die meisten Geldverwalter denken nicht über neue Vermögenswerte nach, in die sie investieren können. Sie denken über ihre Kinder und ihre Familie nach und darüber, was sie tun können, um sich selbst zu schützen.

Aber in den nächsten paar Monaten werden sich die Leute wieder auf neue Möglichkeiten konzentrieren, und ich denke, die Kryptomärkte werden in drei bis neun Monaten wirklich explodieren. Nicht im Moment, aber sobald die Leute wirklich die Zeit haben, sich damit zu beschäftigen, werden sie wirklich explodieren. Aus all den Zyklen, die ich über 35 Jahre gesehen habe, habe ich eine sehr starke Intuition, dass Bitcoin in den nächsten 12 Monaten einen Rekordpreis erreichen wird und vielleicht viel höher als dieser. “

Bitcoin

Die digitale Investmentfirma und der Hedgefonds-Manager sagen, dass dies jetzt oder nie für den Krypto-Markt insgesamt möglich ist

„Bitcoin wurde in einer Finanzkrise geboren. In diesem Fall wird es erwachsen … Ich denke wirklich, dass dies ein Test sein wird. Grundsätzlich werden Bitcoin und Blockchain in ein oder zwei Jahren, wenn wir zurückblicken, entweder sehr wirkungsvoll gewesen sein und es geht zu den Rennen oder es wird gescheitert sein. “

In der Zwischenzeit erwartet Morehead, dass der Aktienmarkt große Probleme haben wird. Er sagt, dass eine sofortige V-förmige Erholung, auf die viele hoffen, nicht stattfinden wird.

„Ich denke, dies ist die komplizierteste und wirklich verrückteste Umgebung, die ich je erlebt habe. Es gibt so viel Unsicherheit. Ich bin mir nur sicher, dass es keine V-förmige Erholung sein wird. “

Alle XRP-Liquiditätsindize erreichen neue Höchststände – Ist die COVID-19-Krise die treibende Kraft für dieses Wachstum?

Alle drei XRP-Indizes (XRP/PHP, XRP/AUD und XRP/MXN) haben kürzlich mit nur 17 Prozent der verfügbaren Daten neue Tageshöchststände erreicht.

Ihr Volumen hat sich innerhalb des letzten Monats fast verdoppelt, da die On-Demand-Liquiditätslösung (ODL) von Ripple für grenzüberschreitende Zahlungen an Fahrt gewinnt.

Alle drei XRP-Korridore können keine Pause einlegen

Der XRP/MXN-Liquiditätsindex, der kürzlich ein Allzeithoch von 26,7 Mio. XRP erreichte, ist in diesem Jahr bisher um fast 170 Prozent gestiegen. Ripple and MoneyGram hat im vergangenen Jahr mit Hilfe von Bitso, der größten Kryptogeld-Börse des Landes, ODL in Mexiko eingeführt.

Die beiden anderen beiden weitverzweigten Zahlungskorridore zu den Philippinen und Australien weisen noch nicht so große Zahlen auf, aber sie scheinen sich auf demselben Wachstumspfad wie Bitcoin Era zu befinden.

Mit Bitcoin Era Geld verdienen

COVID-19 treibt die Nachfrage nach XRP

Bemerkenswert ist, dass alle drei Indizes seit Ende März, als die COVID-19-Krise ihren Wendepunkt erreichte, einen sprunghaften Anstieg der Volumina verzeichneten.

Fast vier Milliarden Menschen sind nach wie vor unter Verschluss, was die Nachfrage nach schnellen grenzüberschreitenden Zahlungen ankurbelt. Da Ostern vor der Tür steht, müssen Wanderarbeiter Geld nach Hause schicken.

Wie die U.Today berichtete, ging Ripple aufgrund der Krise zur Fernarbeit über, aber ihr CEO Brad Garlinghouse behauptete, das Unternehmen werde seine Kunden in dieser kritischen Zeit weiterhin unterstützen.

Kroatische Post bietet Bitcoin Circuit jetzt Krypto-Austauschservice in 55 Filialen an

Die Kroatische Post, der größte Anbieter von Postdienstleistungen in der Republik Kroatien, bietet nun einen Kryptowährungswechsel in 55 Poststellen im ganzen Land an. Derzeit werden fünf Kryptowährungen unterstützt. Dies folgt auf eine erfolgreiche Umsetzung und positive Ergebnisse eines Pilotprogramms in einigen wenigen Filialen. Die Post fand Interesse an diesem Service und plant, in Zukunft weitere Krypto-Dienste anzubieten.

55 kroatische Postfilialen Bitcoin Circuit können Krypto austauschen

Die Kroatische Post gab am Mittwoch bekannt, dass Bitcoin Circuit ihre Kunden nun fünf Kryptowährungen gegen kroatische Kuna in 55 Postämtern im ganzen Land eintauschen können. Die Kroatische Post ist der größte Anbieter von Postdienstleistungen in Kroatien. Zusätzlich zum Angebot von Post-, Finanz-, Einzelhandels- und Versicherungsdienstleistungen erklärte die Post:

Ab dem 11. Dezember können alle kroatischen und ausländischen Servicebenutzer ihre Kryptowährungen in wenigen Schritten in HRK umstellen.

Die Ankündigung erklärt, dass, sobald ein Kunde einen Antrag auf Kryptoaustausch stellt, „ein QR-Code gescannt wird und Sie in einer Poststelle Bargeld erhalten“. Derzeit werden fünf Kryptowährungen unterstützt: Bitcoinkern, Ether, Stern, XRP und EOS.

Die Website der Kroatischen Post listet alle 55 Postämter mit dem Krypto-Austauschdienst auf und bietet den Kunden einen Rechner, um herauszufinden, wie viel HRK sie von der Post für den Austausch ihrer Krypto-Währungen erhalten. Der Kryptowährungsaustausch erfolgt in Zusammenarbeit mit Electrocoin, einem kroatischen Anbieter von Kryptobrokerage und Zahlungsabwicklung.

Die Post stellt fest, dass „die Digitalisierung eine unserer Entwicklungsstrategien und ein Treiber für zahlreiche Geschäftsprojekte ist“, kündigte sie weiter an:

In Zukunft planen wir auch die Einführung der Option zum Kauf von Kryptowährungen in den Postfilialen der Kroatischen Post und damit die zentrale Stelle für Kryptowährungstransaktionen in ganz Kroatien.

Erfolgreiches Pilotprojekt und andere Länder

Die Kroatische Post hat derzeit 1.016 Poststellen, 2.135 Schalter und mehr als 10.000 Mitarbeiter, so die Website. Die Einführung des Krypto-Wechseldienstes in 55 Poststellen folgt „einer erfolgreichen Umsetzung und positiven Ergebnissen des Pilotprojekts für den Krypto-Währungsaustausch in Poststellen in Zadar“, so die Post weiter:

Das Pilotprojekt hat gezeigt, dass es ein Interesse an dieser Art von Dienstleistung gibt, weshalb die Kroatische Post den Service des Kryptowährungsumtauschs in Postämtern im ganzen Land einführen wird.

Bitcoin Circuit Krypto

Die gleichen fünf Kryptowährungen wurden im Pilotprojekt angeboten, das in drei Postämtern in Zadar, einer Stadt an der dalmatinischen Küste Kroatiens, umgesetzt wurde. „In den letzten Jahren ist die Zahl der Benutzer von Kryptowährungen gestiegen, die sehr oft an Orte reisen wollen, an denen sie ihr digitales Geld in die nationale Währung umtauschen können“, erläuterte die Post am Mittwoch. „Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten, die dieser Service bietet, werden die zahlreichen Gäste, die Kroatien besuchen, unsere Städte noch interessanter finden.“

In einigen anderen Ländern bieten Poststellen ähnliche Dienstleistungen an, wie in Liechtenstein und Österreich. Im Februar begann die Liechtensteinische Post mit dem Verkauf von BTC. Seitdem wurden ETH, LTC und XRP hinzugefügt und der Service ist derzeit in den Poststellen in Vaduz und Schaan erhältlich. In Österreich verkaufen über 400 Postfilialen und rund 1.350 Postpartner im ganzen Land Bitpanda-Krypto-Gutscheine, die online eingelöst werden können, die Angaben zur Website von Bitpanda. Kroaten können BCH auch auf dem nicht depotführenden Peer-to-Peer-Marktplatz von Bitcoin.com handeln.

Wohin gehen die Renditen Bitcoin Revival der Anleihen im Jahr 2020 Niemand weiß es – besonders nicht die Ökonomen

  • Der prognostizierte Pfad der Anleiherenditen variiert stark und signalisiert Verwirrung über die Gesundheit von Wirtschaft und Geldpolitik.
  • US-Staatsanleihen mit 10-jähriger Laufzeit steigen am Donnerstag um 10 Basispunkte.
  • Die Federal Reserve hat nach ihrem verpfuschten Straffungszyklus einige schmerzhafte Lektionen gelernt.

Die Renditen der US-Staatsschulden befanden sich in den letzten 14 Monaten in einer Abwärtsspirale, was die Besorgnis der Anleger über die Wirtschaft und die Geldpolitik widerspiegelt. Von mehrjährigen Höchstständen bis hin zu fast Rekordtiefs war die Zinskurve des Treasury unter Präsident Donald Trump auf einem unvorhersehbaren Pfad.

Fragen Sie einfach nicht die Ökonomen, wohin ihrer Meinung nach die Anleihen in den nächsten 12 Monaten gehen. Sie sind genauso verwirrt wie alle anderen.

Anleihenmarkt so Bitcoin Revival unberechenbar wie eh und je

Das Wall Street Journal versuchte, der Debatte um den Anleihemarkt auf den Grund Bitcoin Revival zu gehen, indem es eine Reihe von Ökonomen zu diesem Thema befragte. Das Journal stellte eine einfache Frage: Wo wird die 10-jährige Benchmark-Rendite des Treasury in 12 Monaten enden? Erstaunlicherweise reichten die Antworten von einem Tiefpunkt von 1% bis zu einem Hoch von mehr als 3%.

Das untere Ende der Prognose ist wirklich bemerkenswert, wenn man darüber nachdenkt. Wer bei klarem Verstand würde sein Geld in einem Vermögenswert parken, der zweimal im Jahr einen 1%igen Kupon verspricht?

Nimmt man die durchschnittliche Prognose in der Umfrage des Journals, wird für die 10-jährige Treasury Note Ende 2020 eine Rendite von rund 1,97% erwartet. Das ist nur geringfügig höher als die aktuelle Rendite.

Die 10-jährige Benchmark-Rendite des US-Finanzministeriums stieg am Donnerstag um 10 Basispunkte, bleibt aber unter der 12-Monats-Schätzung des Journals. Die Renditen von Anleihen bewegen sich umgekehrt zum Kurs. | Diagramm: CNBC

Bitcoin Revival Analyse

Investoren haben neu gelernt, dass Prognostiker es in der Regel falsch verstehen, aber was an der Umfrage des Journals überrascht, ist, wie unterschiedlich die Meinungen sind. Die Prognostiker erwarteten in diesem Jahr einen Renditeanstieg, da die Investoren die Staatsschulden ablösten. Das ist nicht nur nicht geschehen, sondern der Ansturm auf Staatsanleihen hat auch eine schreckliche Umkehrung der kurz- und langfristigen Renditen ausgelöst. Das ist die Art und Weise des Rentenmarktes, uns zu sagen, dass die Rezession über den Horizont hinausgeht.

Die Federal Reserve lernt eine peinliche Lektion

Die Geldpolitik war umstritten, nachdem die Federal Reserve vor den Forderungen von Präsident Trump nach niedrigeren Zinssätzen kapituliert hatte. Die US-Notenbank hat in diesem Jahr nicht nur die Zinsen dreimal gesenkt, sondern auch extreme Maßnahmen ergriffen, um eine offensichtliche Liquiditätslücke im Finanzsystem zu schließen.

Einige Analysten glauben, dass die Fed QE4 – ihre vierte Iteration der quantitativen Lockerung – bereits in diesem Monat offiziell einleiten wird. „Inoffizielle“ QE begann im September, als die Fed anfing, Geld zu drucken und Schatzwechsel zu kaufen.

Obwohl die Fed nicht glaubt, dass sie die Zinsen im Jahr 2020 wieder senken muss, besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass die Kürzungen viel früher wieder aufgenommen werden. (Wenn Sie denken, dass die Prognosen der Fed irgendeinen Wert haben, denken Sie einfach daran, dass die Institution nie genau die Rezession vorhergesagt hat. Um diese Zeit im vergangenen Jahr prognostizierte sie sogar weitere Zinserhöhungen bis 2019.)

Das Wall Street Journal verzeiht viel mehr die Fehler der Fed. Ein Donnerstag-Artikel von Greg Ip legt nahe, dass die Zentralbank die „natürliche Arbeitslosenquote“ des Landes einfach falsch berechnet hat. Mit anderen Worten, die Politik hat die Zinsen zu früh angehoben, um sicherzustellen, dass sich die Wirtschaft nicht überhitzt. Ein durchdachterer Ansatz wäre gewesen, die Zinsen unverändert zu halten und Beschäftigung und Inflation weiter zu verbessern.

Auf jeden Fall hat die US-Notenbank eine schreckliche Erfolgsbilanz bei der Bewertung der Wirtschaft. Es hat sich nichts geändert. Das Hauptproblem bei der Rückkehr zu einer lockeren Geldpolitik ist, ob die Beamten eine wirksame Reaktion auf einen größeren Abschwung haben werden. Wenn die Wirtschaft sich um die Rezession kümmert, fehlt es der Fed einfach an effektiven politischen Instrumenten zur Korrektur des Schiffes.

Anämisches Wachstum

Obwohl wir nicht genau wissen, wohin die Anleiherenditen gehen, sagt uns der Markt heute, dass die Anleger sich Sorgen um die Wirtschaft machen. Anämisches Wachstum, sowohl in den USA als auch weltweit, ist Teil des Problems.

Die jüngste Prognose der Atlanta Fed Bank hat das Wachstum des US-BIP im vierten Quartal auf 2% jährlich festgelegt. Das ist weit entfernt von dem, was wir vor einem Monat waren, als derselbe GDP-Tracker unter Präsident Trump das schlechteste Expansionsquartal forderte.

Dennoch verblasst das jährliche Wachstum von 2% im Vergleich zu den Zahlen, die wir 2018 gesehen haben. Gegenwind im verarbeitenden Gewerbe, der lange vor dem Handelskrieg zwischen den USA und China herrschte, ist ebenfalls ein limitierender Faktor.

Abwärtsrevisionen des globalen Wirtschaftswachstums sind beim Internationalen Währungsfonds (IWF) zur Routine geworden. Die entwickelten Volkswirtschaften erwarten bis 2020 ein moderates Wachstum. | Bild: IWF

Die Industrieländer auf der ganzen Welt erleben eine ähnliche Verlangsamung, wobei Deutschland, die erweiterte Eurozone, Großbritannien und Japan 2019 ein blutarmes Wachstum verzeichneten. Vor diesem Hintergrund sagte Lindsey Piegza von Stifel Financial dem Journal, dass sie erwartet, dass die 10-jährige Treasury-Rendite bis Ende 2020 auf 1,55 % sinken wird. Das sind nur 23 Basispunkte weniger als das Allzeittief von Mitte 2016.